Macht|schule|theater 2014/15

Die bundesweite Theaterinitiative Macht|schule|theater wird vom Bundesministerium für Bildung und Frauen im Schuljahr 2014/15 bereits das siebte Mal erfolgreich durchgeführt. KulturKontakt Austria wurde mit der Organisation beauftragt.
Die Zusammenarbeit von professionellen Theaterschaffenden mit SchülerInnen ist vor allem für junge Menschen eine bereichernde und impulsgebende Erfahrung.

Eine ExpertInnenjury, bestehend aus Stephan Rabl (Dschungel Wien), Walter Lexmüller (ZSK | PH NÖ) und Maria Magdalena Meik (Sport-RG/Musisches RG/SSM Salzburg), tagte am 09.12.2014 und nominierte 27 von 38 Konzepteinreichungen, welche im Schuljahr 2014/15 eine finanzielle Unterstützung durch Macht|schule|theater erhalten. Kurze Beschreibungen der 27 Projektvorhaben sind hier nachzulesen.

Hier finden Sie eine Liste der unterstützten Kooperationen.

Theater am Ortweinplatz ©Nestroy

TaO! – Theater am Ortweinplatz ©Clemens Nestroy

Ziel von Macht|schule|theater ist es, SchülerInnen mit vielfältigem kulturellen und sozialen Hintergrund einen Zugang zu „Theater“ zu eröffnen. Im Mittelpunkt steht dabei, die Kreativität und Fantasie der SchülerInnen, ihre Persönlichkeitsentwicklung, ihre sozialen Kompetenzen und ihr künstlerisches Ausdrucksvermögen zu fördern. Wesentlich sind auch die künstlerische Auseinandersetzung mit altersadäquaten Themen und die Entwicklung von Reflexionsvermögen über künstlerische Prozesse.

Einreichen konnten:

Zwei Partnerschulen verschiedener Schularten (ab der 6. Schulstufe) in Kooperation mit Theaterhäusern, Theatergruppen und Kulturhäusern mit Spielbetrieb.
Einreichphase: 01. Oktober – 17. November 2014
Unterstützung: max. € 6.000,-
Im Zuge dieser Ausschreibung für das Schuljahr 2014/2015 können österreichweit
27 Kooperationsprojekte unterstützt werden.
Laufzeit: Jänner – Juni 2015